/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/dlrg_arno_schwamberger.jpg?h=91ceaae5&itok=WvwzNTO9

Zwischenbilanz der DLRG: 15 Menschen in der ersten

HANNOVER. Der DLRG-Bundesverband veröffentlichte gestern die bisherigen Ertrinkungszahlen für das Jahr 2021. In deutschen Gewässern gab es in den ersten sieben  Monaten mindestens 184 Ertrunkene, in Niedersachsen waren es 15.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/LHTV-Badeunfall-2_0.jpg?itok=lLRHoBxD

Im Badesee verunglücktes Mädchen war

CELLE. „Ertrinken ist ein leiser Tod“, mahnt Polizeisprecherin Birgit Insinger im LHTV-Interview. Das gestern im Silbersee verunglückte 14-jährige Mädchen konnte nicht schwimmen und hat auch nicht um Hilfe rufen können. Einen Rückblick und Verhaltenstipps beim Schwimmen erfahren Sie auf LOKALHEUTE.TV. Schwimmen ist nach dem Fahrradfahren die beliebteste Freizeitbeschäftigung der in Deutschland lebenden Menschen – immerhin […]

abonnieren