Täter entschuldigt sich nach Friedhofsschändung

Gesellschaft Von Peter Fehlhaber | am Sa., 16.05.2020 - 10:40

WIETZE. "Ich weiß nicht, wieso ich so einen Mist gemacht habe.[...] Ich habe die Kerzen von meinem Taschengeld gekauft. Bitte nehmt euch eine. Ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen." Ein offenbar junger Täter entschuldigt sich auf besondere Weise bei den Opfern. Anfang der Woche hatte er oder sie auf dem Friedhof in Wietze Grablichter, Figuren und Vasen zerstört. Die Polizei suchte nach den "pietätlosen Vandalen". Nun plagte das Kind das schlechte Gewissen und versuchte, sich bei den Opfern persönlich zu entschuldigen. Für jene, die es nicht ausfindig machen konnte, stellte es die Kerzen samt Entschuldigungsschreiben vor den Friedhof und versichert: "Ich verspreche euch, dass so etwas nie, nie, nie wieder vorkommt."