/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/cdb2ff07-e056-4c6c-bf8c-489174663cd1.jpeg?h=11b34633&itok=TEqxzy6r

Zwölf niedersächsische Athletinnen und Athleten

NIEDERSACHSEN. Seit 24. August bis zum 05. September finden in der japanischen Hauptstadt Tokio die 16. Paralympischen Sommerspiele statt. Die nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschobenen Spiele werden unter strengen Hygienevorschriften und größtenteils ohne Zuschauerinnen und Zuschauer abgehalten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/dlrg_arno_schwamberger.jpg?h=91ceaae5&itok=WvwzNTO9

Zwischenbilanz der DLRG: 15 Menschen in der ersten

HANNOVER. Der DLRG-Bundesverband veröffentlichte gestern die bisherigen Ertrinkungszahlen für das Jahr 2021. In deutschen Gewässern gab es in den ersten sieben  Monaten mindestens 184 Ertrunkene, in Niedersachsen waren es 15.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_414123325.jpg?h=7042f60c&itok=OijdFDBF

Ärger mit Fitnessstudios: Viele Anbieter

HANNOVER. Fitnessstudios sind wieder geöffnet – doch der Ärger reißt nicht ab. Nach dem Lockdown haben viele Anbieter ihre Kundinnen und Kunden jetzt informiert, dass sich der Vertrag um die Schließzeiten verlängere, berichtet die Verbraucherzentrale Niedersachsen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/dlrg_kilian_westkamp.jpg?h=804eb763&itok=lzieMMgO

Zweiter „Corona-Sommer“ stellt Rettungsschwimmer

HANNOVER. Mitte Mai beginnt die Badesaison in Freibädern und offenen Gewässern. Für die Rettungsschwimmer der  DLRG in Niedersachsen bedeutet das den Start des Wasserrettungsdienstes an Badeseen, der Küste und in den Freibädern. So wäre es normalerweise. Doch hat sich durch die andauernde Corona-Pandemie vieles  verändert, wie die DLRG berichtet: Das Training konnte kaum oder gar nicht stattfinden, Freibäder bleiben - abhängig von den  geltenden Verordnungen - weiter geschlossen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_341033336.jpg?h=c9c76477&itok=mYbKcccD

"Sport im Freien muss möglich sein" -

HANNOVER. Seit mehr als einem Jahr ist der Breiten- und Amateursport quasi zum Zuschauen verdammt. Wettbewerbe und Meisterschaften finden nicht statt, werden verkürzt, auf unbestimmte Zeit verlegt oder abgebrochen, selbst Trainingseinheiten und Lehrübungen sind auf ein absolutes Minimum reduziert. So beschreiben die Sportbünde im Landessportbund Niedersachsen die Pandemie und folgern daraus, dass es so nicht weitergehen könne.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/wasa-lauf.jpg?h=804eb763&itok=9Yu45tOF

Auch 2021 kein WASA-Lauf

CELLE. "Sich stetig ändernde Vorgaben und Vorschriften, die ungewisse Entwicklung und die rechtlichen Gegebenheiten zwingen uns zu diesem Schritt." Auch der WASA Lauf 2021 ist endgültig abgesagt.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-09/adobestock_billionphotos_fussball.jpeg?h=8246683b&itok=Tqsqm0qy

Antisemitismus im Fußball: Gedenkstätte Bergen

HANNOVER. Handlungsempfehlungen zum Vorgehen gegen Antisemitismus im Fußball haben die Gedenkstätte Bergen-Belsen und der Jüdische Weltkongress jetzt in einer Broschüre zusammengestellt. Diese wurde heute  offiziell der niedersächsischen Justizministerin Barbara Havliza und dem Antisemitismusbeauftragten des Landes Dr. Franz Rainer Enste übergeben.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/img-21606-foto_dlrg_denis_foemer.jpg?h=3fa9d8f0&itok=GqNTF6dW

43 Männer und sieben Frauen ertranken 2020 in

BAD NENNDORF. Der DLRG-Bundesverband veröffentlichte heute Vormittag die Ertrinkungszahlen für das Jahr 2020. Deutschlandweit gab es mindestens 378 Opfer, in Niedersachsen waren es 50, ein Todesfall weniger, als im Vorjahr. Auffällig sei, so die DLRG, dass im Sommermonat August besonders viele Menschen ertranken - in Niedersachsen (16), aber auch deutschlandweit (117).
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/FitnessstudioAdobeStock_100285080.jpg?itok=xMSPMPkG

Verwaltungsgericht: Untervermietung eines

HANNOVER. Die Betreiberin eines Fitnessstudios hatte vor dem Verwaltungsgerichts Hannover einen Eilantrag eingereicht, um ihr Fitnessstudio als Anlage für Individualsport betreiben und öffnen zu dürfen. Sie hat dazu ein Konzept erarbeitet, dass die stundenweise Untervermietung an Einzelpersonen oder einzelne Haushalte vorsieht.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-08/adobestock_feydzhet_shabanov_fussball-corona.jpeg?h=f4499590&itok=p7Eu2OkT

Corona: Spielverbote im Fußball

LANDKREIS. Nun hat es den Fußball in unserem Kreis Celle getroffen. Aufgrund eines positiven Corona-Falls und den daraus folgenden Kontaktbeschränkungen sind mehrere Spiele für das kommende Wochenende abgesagt worden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/unnamed.jpg?h=c9f93661&itok=yfHuz1SF

Trendsport Laufen: BKK Mobil Oil-Lauftrainer und

HAMBURG/CELLE. 22 Millionen Deutsche gehen häufig oder zumindest ab und zu jogge. Aber wie gelingt der Einstieg in den Laufsport? Und wie kann man sich steigern, ohne sich zu überlasten? Die Antworten darauf gibt BKK Mobil Oil-Lauftrainer und Ex-Profi-Triathlet Nils Goerke.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/hannover96_hanvb_vrpayment_kind_wache_3_klein.jpg?h=74447fe6&itok=2CCf3jN1

Neues Bezahlsystem bei Hannover 96 - Arena-Card

HANNOVER. Die Hannoversche Volksbank hat mit ihrem Partner VR-Payment 239 Bezahlterminals in der HDI-Arena installiert und damit die Kartenzahlung mit allen gängigen Girocard und Kreditkarten im Stadion von Hannover 96 möglich gemacht. Alle Fragen zum Bezahlsystem hier im Überblick:

abonnieren