/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/hand-touching-a-tablet_0.jpg?h=11b34633&itok=cJzZlIri

38 Millionen Euro für Innovationen im Bereich

HANNOVER / LÜNEBURG. Über die kommenden drei Jahre erhalten insgesamt 18 niedersächsische Hochschulen bis zu 38 Millionen Euro an Fördermitteln, um die Hochschullehre im Bereich der Digitalisierung weiter zu verbessern und zukunftsfähig aufzustellen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_81085316.jpg?h=804eb763&itok=Ioa7eRqN

Niedersachsen fordert zusätzliche Impfdosen für

HANNOVER. Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Gesundheitsministerin Daniela Behrens fordern von der Bundesregierung rund 1 Millionen zusätzliche Impfdosen für Schülerinnen und Schüler. Das geht aus einem Schreiben an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hervor, das mitsamt einem niedersächsischen Impfkonzept für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren an das Bundesgesundheitsministerium geschickt wurde.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_429008642.jpg?h=804eb763&itok=Gfi_3L2m

Anonymer Hinweis führte zu sofortiger Schließung

HANNOVER. Dank des anonymen Hinweises eines sogenannten „friendly hackers" (freundlicher Hacker) an das Computer-Notfallteam Niedersachsen-CERT und das Gesundheitsministerium konnte eine Sicherheitslücke im Impfportal unter www.impfportal-niedersachsen.de behoben werden, bevor sie von weiteren Personen ausgenutzt werden konnte.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_375028362.jpg?h=fcc181e3&itok=wByDt3WL

Szenario A bei Inzidenz bis 50: Öffnungen von

HANNOVER. Den meisten Schülerinnen und Schülern kann bald wieder Unterricht mit der ganzen Klassengemeinschaft angeboten werden, berichtete heute das Kultusministerium. Ab Montag, dem 31. Mai 2021, soll bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 wieder Präsenzunterricht in voller Klassenstärke („Szenario A") stattfinden können.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/adobestock_oksix_schuletreppe.jpeg?h=804eb763&itok=xiswLY5D

Kultusministerium und Volkshochschulen vereinbaren

HANNOVER. Das Niedersächsische Kultusministerium und der Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsen e. V. (LVVHS) haben eine Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit an öffentlichen Ganztagsschulen geschlossen. Das vielfältige Bildungsangebot an niedersächsischen Ganztagsschulen könne so weiter gestärkt und ausgebaut werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/b0e2b912-8eac-4666-9453-a0c0a89ac306.jpeg?h=10d202d3&itok=kULmZPU0

Härtefallhilfen in Niedersachsen starten -

HANNOVER. Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium hat die Konditionen für die von Bund und Land gemeinsam finanzierten Härtefallhilfe Niedersachsen veröffentlicht. Ab heute Abend können die Härtefallhilfen über das zentrale Portal www.haertefallhilfen.de beantragt werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_379949296.jpg?h=804eb763&itok=CCfoN40H

Landesschülerrat fordert "ruhige Ankunft in

HANNOVER. "Das monatelange Distanzlernen war eine enorme Belastung. Was wir nun brauchen ist eine ruhige Ankunft in der Schule - und keine Klassenarbeiten. Die psychischen  Belastungen sollten mit dem Übergang ins Wechselmodell abgebaut werden. Wenn einige Schulen meinen, die zusätzlichen Präsenztage für mehr Leistungsdruck zu nutzen, dann ist das eindeutig der falsche Ansatz", erklärt Florian Reetz, Vorsitzender des  Landeschülerrates. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Boris_Pistorius_Portraitfoto_Pressefoto.jpg?itok=4YPtuTWT

Himmelfahrtstag unter Pandemie-Bedingungen -

NIEDERSACHSEN. Auch in diesem Jahr steht Himmelfahrt im Zeichen der Corona-Pandemie. Mit den sinkenden Infektionszahlen stehen in vielen Kommunen auch Lockerungen bevor, zugleich gelten die infektionsschutzrechtlichen Beschränkungen. Deshalb wird die Polizei Niedersachsen an diesem Tag präsent sein, vor allem an beliebten Ausflugszielen, um die Einhaltung der Corona-Maßnahmen zu kontrollieren.
Placeholder

"Land schafft Verbindung" kommentiert

HANNOVER. Per Erlass der niedersächsischen Landesregierung wurden kürzlich Exporte von lebenden Tieren unter anderem nach Marokko untersagt. Es sei davon auszugehen, dass die Tiere im Zielland früher oder später eine, nach unseren Maßstäben tierschutzwidrige Behandlung Erfahrung. Daher könne man aus Tierschutzgründen den Export der Tiere in diese Länder nicht weiter genehmigen. Das kommentiert "Land schafft Verbindung", eine Initiative von Landwirten aus Niedersachsen, wie folgt:
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-04/weil-lhtv.jpg?h=71679dbf&itok=tIh8MjuO

Regierungserklärung von Stephan Weil: "Die 3.

HANNOVER. In der heutigen Regierungserklärung von Ministerpräsident Weil bezeichnet er die "3. Welle" als überwunden. Die Erklärung geben wir ungekürzt und unkommentiert wieder. Es gilt das gesprochene Wort.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/adobestock_wolfilser-lockdown.jpeg?h=15089a88&itok=imEr5_Xl

Die neuen Corona-Regeln - gültig ab 10.5.2021

HANNOVER. Am Montag, 10. Mai 2021 treten die Änderungen in der niedersächsischen Corona-Verordnung in Kraft. Kindern und Jugendliche sollen laut Landesregierung wieder mehr Schulbesuch, mehr Sport und mehr Freizeitaktivitäten ermöglicht werden. In den Bereichen Gastronomie und Einzelhandel, Tourismus und Kultur soll es zu ersten Öffnungen kommen.

/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Tonne-Herbsttagung-Schulleitungsverband-2.jpg?itok=aLb6CnX1

Kultusminister Tonne zur Debatte um Entwurf für

HANNOVER. Zur Debatte den Entwurf für ein neues Kindertagesstättengesetz erklärte Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne gestern: „Wir sind am Anfang der parlamentarischen Befassung, nicht am Ende. Die heutige Anhörung wird aufschlussreiche Erkenntnisse geben. Frühkindliche Bildung und Betreuung stehen bei uns in Niedersachsen ganz oben an."

abonnieren