/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Tonne-Herbsttagung-Schulleitungsverband-2.jpg?itok=aLb6CnX1

Ausblick auf das Schuljahr 21/22 - Tonne:

HANNOVER. Das Schuljahr 2021/2022 soll nach den Sommerferien Anfang September im vollständigen Regelbetrieb starten. Sicherheits- und Infektionsschutzmaßnahmen sind dabei weiterhin streng zu beachten, wie Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne heute mitgeteilt hat. So solle vorerst bis Ende September weiterhin die Testpflicht gelten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/tired-pensive-young-woman-taking-off-medical-protection-flu-cold-facial-mask-taking-breath-yellow-wall.jpg?h=1ad44ebf&itok=mVYQE_J5

Niedersachsen lockert Maßnahmen an Schulen: Keine

HANNOVER. Ab sofort gilt an den niedersächsischen Schulen auf dem Außengelände einschließlich Pausenhöfen keine Maskenpflicht mehr. Das hat das Niedersächsische Kultusministerium am gestrigen Donnerstag den Schulen in einer Rundverfügung zur Maskenpflicht, 17.06.2021 Rundverfügung mitgeteilt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/barbara_otte-kinast.jpg?h=17cc4b7e&itok=AkACC_88

Ministerin Otte-Kinast: „Landwirte beim

HANNOVER. Die geplanten Regelungen des Insektenschutzpakets des Bundes standen im Mittelpunkt der heutigen digitalen Agrarministerkonferenz (AMK). Mit der Stimme Niedersachsens verabschiedeten die Ressortchefinnen und -chefs der Länder einen Beschluss, der ein Signal an den Bund zur Unterstützung landwirtschaftlicher Betriebe ist.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/adobestock_gerhard_seybert_schule.jpeg?h=804eb763&itok=GN7UiIsP

Ziel des Kultusministeriums ist voller

HANNOVER. In einer Videokonferenz der Kultusministerkonferenz (KMK) haben die Länder einvernehmlich das Ziel formuliert, das Schuljahr 2021/2022 nach den Sommerferien im vollständigen Regelbetrieb zu beginnen. Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne begrüßt diese Position und das geschlossene Vorgehen der Länder.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/adobestock_362007496.jpg?h=2d703ee9&itok=jmzDiRXa

Statt getriebenem Aktionismus: Lehrerverbände

HANNOVER. "Das Corona-Schuljahr 2019/2020 war von vielfältigen Herausforderungen für alle Beteiligten gekennzeichnet. Die Erwartungen für das kommende Jahr sind, auch angesichts der nach wie vor nicht beseitigten Probleme, hoch kompliziert und werden spürbare Auswirkungen auf die niedersächsische Bildungslandschaft haben“.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Tonne-Herbsttagung-Schulleitungsverband-2.jpg?itok=aLb6CnX1

Kultusminister Grant Hendrik Tonne zur 3. Kraft im

HANNOVER. In Niedersachsen wird eine Verbesserung beim Fachkraft-Kind-Schlüssel in Kindergartengruppen gesetzlich festgeschrieben. Darauf haben sich die Landesregierung und die Koalitionsfraktionen SPD und CDU geeinigt. Demnach wird der Entwurf des „Niedersächsischen Gesetzes über Kindertagesstätten und Kindertagespflege" (NKiTaG) um einen verbindlichen Einstieg in die 3. Kraft in Kindergartengruppen erweitert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/60fe5bd8-509c-41e4-a77a-a9c8fd688dfd.jpeg?h=662269f1&itok=r1C0whEc

Umsetzung des Homeoffice werde komplizierter -

LÜNEBURG. Beim Thema Homeoffice sollen künftig auch die Betriebsräte mitbestimmen dürfen - so sieht es das "Betriebsrätemodernisierungsgesetz" von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vor, das der Bundestag jetzt in dritter Lesung verabschiedet hat. Der Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen (AV) übt daran harsche Kritik an dem Gesetzesvorhaben.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/adobestock_nutlegal_wortbruch.jpeg?h=804eb763&itok=BeL1lXwG

Wortbruch: Landesregierung ändert Stufenplan -

LÜNEBURG/HANNOVER. Den gesamten Sonntag mussten Handel und Wirtschaft des Landes, unter ihnen die Touristiker, auf die neue Verordnung warten, die schon wenige Stunden später in Kraft treten sollte. Erst gegen 20 Uhr veröffentlichte die Landesregierung die neue Verordnung, LOKALHEUTE berichtete. Bei den Touristikern war das Entsetzen groß.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/image001.png?h=826c36ca&itok=IFq21wW9

Szenario A: Schulen kehren zurück in den

HANNOVER. Mit dem Inkrafttreten des „Stufenplans 2.0“ zum kommenden Montag, 31.05.2021, werden fast alle Schulen des Landes wieder vollen Präsenzunterricht nach Szenario A anbieten. Voraussetzung: Der jeweils maßgebliche Sieben-Tage-Inzidenzwert von 50 wird an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/hand-touching-a-tablet_0.jpg?h=11b34633&itok=cJzZlIri

38 Millionen Euro für Innovationen im Bereich

HANNOVER / LÜNEBURG. Über die kommenden drei Jahre erhalten insgesamt 18 niedersächsische Hochschulen bis zu 38 Millionen Euro an Fördermitteln, um die Hochschullehre im Bereich der Digitalisierung weiter zu verbessern und zukunftsfähig aufzustellen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_81085316.jpg?h=804eb763&itok=Ioa7eRqN

Niedersachsen fordert zusätzliche Impfdosen für

HANNOVER. Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Gesundheitsministerin Daniela Behrens fordern von der Bundesregierung rund 1 Millionen zusätzliche Impfdosen für Schülerinnen und Schüler. Das geht aus einem Schreiben an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hervor, das mitsamt einem niedersächsischen Impfkonzept für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren an das Bundesgesundheitsministerium geschickt wurde.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_429008642.jpg?h=804eb763&itok=Gfi_3L2m

Anonymer Hinweis führte zu sofortiger Schließung

HANNOVER. Dank des anonymen Hinweises eines sogenannten „friendly hackers" (freundlicher Hacker) an das Computer-Notfallteam Niedersachsen-CERT und das Gesundheitsministerium konnte eine Sicherheitslücke im Impfportal unter www.impfportal-niedersachsen.de behoben werden, bevor sie von weiteren Personen ausgenutzt werden konnte.

abonnieren