/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/court-hammer-books-judgment-law-concept.jpg?h=10d202d3&itok=gM3vBncu

Neues Staatsschutzverfahren am OLG Celle wegen

CELLE. Der 5. Strafsenat des Oberlandesgerichts hat mit Beschluss vom 10. März 2021 die Anklage der Generalstaatsanwaltschaft Celle gegen Rabih O. zur Hauptverhandlung zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet. Der 38-jährige Angeklagte befindet sich seit dem 28. Juli 2020 in Untersuchungshaft. Ihm wird die Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung (IS) vorgeworfen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/9staedte_foto_hmg.jpg?h=ceeb82c3&itok=pdJtjYra

Niedersächsische Städtekooperation weckt Vorfreude

CELLE. Die “9 Städte in Niedersachsen“ wollen Lust wecken auf sommerliche Temperaturen und attraktive Wochenendtrips auf eigene Faust. Großflächenplakate in niedersächsischen Städten und in benachbarten Bundesländern zeigen „Stadterlebnisse gleich nebenan“.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/adobestock_ralf_geithe_kurzarbeit.jpeg?h=c9c76477&itok=kvkfGU44

Urteil: Kurzarbeiter verlieren Urlaubsanspruch

DÜSSELDORF. Kurzarbeit mindert nicht nur die Arbeitszeit, sondern auch den Urlaubsanspruch. So urteilte das Landesarbeitsgericht Düsseldorf. Geklagt hatte eine Verkaufshilfe in der Gastronomie, der laut Arbeitsvertrag 14 Tage Urlaub zustanden. Im Juni, Juli und Oktober 2020 wurde sie in den sogenannten "Kurzarbeit Null" geschickt und ihr Arbeitgeber kürzte ihr deshalb den Urlaubs-Anspruch. Zu recht, befand das Gericht
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-02/adobestock_guerrieroale_spritze-arzt.jpg?h=804eb763&itok=Zh-rypTw

Landessozialgericht weist Klage wegen Impfschadens

CELLE. Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) mit Sitz in Celle hat entschieden, dass ein Impfschaden nach gesicherten medizinischen Forschungsergebnissen zu beurteilen sei. Die bloße Möglichkeit einer Schädigung durch den Impfstoff reiche für einen Entschädigungsanspruch nicht aus.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-04/kranzniederlegung_75_jahre_bergen_belsen_27.jpg?itok=AC0yKHoN

Gedenkstätte Bergen-Belsen: Öffnung vor Ostern

BERGEN-BELSEN. Die Gedenkstätte Bergen-Belsen bereitet derzeit die Öffnung der Ausstellung im Dokumentationszentrum vor. Aufgrund von Sanierungsarbeiten im Bodenbereich des ersten Stockwerks könne der genaue Öffnungstermin für die Ausstellung noch nicht benannt werden. Interessierte werden gebeten, die Informationen auf der Website zu beachten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/katie_mahan_2_c_joshua_bauer_n.y.jpg?h=51a72048&itok=T5mCQ2hw

Katie Mahan im Gespräch über Beethovens Waldstein

Am Sonntag, den 14.03.2021 um 17 Uhr veranstalten die Organisatoren der bundesweiten Reihe "Weltklassik am Klavier!" die nächste kostenfreie, virtuelle "Meet & Greet"-Veranstaltung über die Plattform Zoom. Dann geht es um Beethovens Waldstein-Sonate. Die Pianistin Katie Mahan wird live aus Salzburg interessante Aspekte der Sonate beleuchten, Hintergründe aufdecken und die ein oder andere Passage anspielen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/e3252a60-4cb0-4cfe-b1fa-cebb1600f0f0.jpeg?h=10d202d3&itok=dUgSa5HP

Internationaler Frauentag - Leistung der

HANNOVER. Am 8. März wird in vielen Teilen der Welt dazu aufgerufen, die Rechte der Frauen zu stärken. Die Niedersächsische Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Editha Westmann MdL, möchte in diesem Zusammenhang auf das Schicksal der Frauen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten aufmerksam machen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/053feaf5-dc95-4416-94e4-caea38397188.jpeg?h=11b34633&itok=TUfCqrm0

Philologenverband: "Distanzlernen überfordert

HANNOVER. „Der neueste Erlass des Niedersächsischen Kultusministeriums zur Organisation des Lernens unter Pandemiebedingungen stellt den Versuch dar, besonders die Vorgaben für den Unterricht im Distanzlernen zu präzisieren. Dabei geht man zwar davon aus, dass der reguläre Unterricht nicht „gleichwertig und vollumfänglich“ ersetzt werden kann, gleichwohl wird ein eher trügerisches Idealbild von Homeschooling entworfen“, so der Verbandsvorsitzende Horst Audritz.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/adobestock_332544231.jpg?h=804eb763&itok=D0PAW1nA

Die "Vorkasse-Falle":

HANNOVER. Reiseplanung in Coronazeiten ist eine Herausforderung. Viele Veranstalter und Airlines verlangen Vorauszahlungen, weiß die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Gerade zu Beginn der Pandemie hätten Kunden schlechte Erfahrungen gemacht: Rückzahlungen blieben aus, Gutscheine und Umbuchungsoptionen waren nutzlos, Stornoentgelte wurden unrechtmäßig verlangt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/urteil_abu_walaa_5.jpg?h=be7d0682&itok=nal1yXFV

Staatsschutzverfahren gegen Abu Walaa: Verteidiger

CELLE. In dem Staatsschutzverfahren gegen Ahmad A. u.a. hatte der Senat die Angeklagten mit Urteil vom 24. Februar 2021 zu langjährigen Haftstrafen verurteilt (CELLEHEUTE berichtete). Hiergegen haben die Verteidiger aller Angeklagten innerhalb der bis gestern laufenden Frist Revision eingelegt, wie das Oberlandesgericht heute mitteilt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/bf_2020_teilnehmende_cluedeck.jpg?h=243bca58&itok=XvZ4AuDG

Bandfactory Niedersachsen: Bewerbungsphase endet

HANNOVER. In wenigen Tagen endet die Bewerbungsphase für die diesjährige „Bandfactory Niedersachsen“.  Ambitionierte Newcomerbands aus allen Stilrichtungen der Popularmusik können sich noch bis zum 15.  März 2021 für das Coaching-Programm bewerben. Auf der Internetseite www.bandfactory-nds.de müssen junge niedersächsische MusikerInnen nur Infos, Fotos und Links zu Hörbeispielen hochladen und haben dann die Chance, von der Jury für eine Teilnahme am 26. und 27. Juni 2021 im MusikZentrum Hannover ausgewählt zu werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/adobestock_freshidea_waage.jpeg?h=53370bd2&itok=TkIUiFvi

Widerruf eines "Autokreditvertrages" -

CELLE. Vor dem Oberlandesgericht (OLG) Celle wurde jetzt folgender Fall verhandelt: Der Kläger kaufte 2016 einen Pkw VW Passat und finanzierte diesen Kauf durch einen gleichzeitig abgeschlossenen Verbraucherdarlehensvertrag. Im Juni 2019 widerrief er seine Vertragserklärung und bot der beklagten Bank die Rückgabe des gekauften Fahrzeugs an. Er verlangt jetzt die Rückzahlung der an die Bank geleisteten Darlehensraten.

abonnieren