FDP fordert Verzicht auf Wochenmarkt-Verlegung

Politik Von Redaktion | am Fr., 20.11.2020 - 20:03

 

CELLE. Wieder einmal erfährt die Politik über die Presse über Entscheidungen der Stadtverwaltung. Die FDP zeigt sich überrascht über unsere gestrige Berichterstattung zur Verlegung des Wochenmarktes. Sie teilt mit:

Bereits im Frühjahr wurde die Stadt Celle zusammen mit der CTM von der FDP Celle aufgefordert, das Gespräch mit den Marktbeschickern zu suchen, um eine einvernehmliche Lösung bezüglich der Standflächen rund um den Weihnachtsmarkt zu finden. Nachdem dieser bedauerlicherweise abgesagt wurde, sind wir davon ausgegangen, dass in diesem Jahr nichts weiter stattfindet und somit auch keine Verlagerung einzelner Stände vorgenommen wird, die immer mit erheblichen Umsatzeinbußen verbunden sind. 

„Erst aus der lokalen Presse war zu entnehmen, dass die Stadt Celle stattdessen eine eigene Planung für die Stechbahn und andere Flächen vorgenommen hat, die nun doch wieder dazu führt, dass einzelne Marktbeschicker weichen müssen. Hinsichtlich der aktuellen Corona Situation in unserer Stadt und im Interesse unseres Wochenmarktes fordern wir die Stadt Celle dazu auf, diese Pläne zu überdenken und in diesem Jahr keine Veränderung der Stände vorzunehmen,“ so Björn Espe, Vorsitzender der Celler FDP.