Energiebewusstes Bauen und Sanieren: 19 Eigentümer erhalten „Grüne Hausnummer“

Kultur + Gesellschaft Von Redaktion | am Mo., 16.09.2019 - 16:50

Das Wohnprojekt Am Speicherbogen hat es getan, auch Norbert Bücking aus Bleckede und das Ehepaar Sandtfoß aus Adendorf: So verschieden die Bauherren auch sind, sie alle haben besonders energieeffizient gebaut oder saniert. Für insgesamt 19 Wohnhäuser gab es am Freitag eine „Grüne Hausnummer“ als Auszeichnung der Klimaschutzleitstelle von Hansestadt und Landkreis Lüneburg, der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) und des Verbands Wohneigentum Niedersachsen. Bei der Feierstunde im Sitzungssaal der Lüneburger Kreisverwaltung bedankte sich Kreisrätin Sigrid Vossers bei den Geehrten: „Die Grüne Hausnummer ist eine Anerkennung für Ihr Energiebewusstsein. An Ihren Eigenheimen wird deutlich, dass es bei der regionalen Energiewende auf jeden einzelnen ankommt.“

Die Auszeichnung in Folge der vierten Bewerberrunde für die „Grüne Hausnummer“ markierte auch einen Meilenstein: Die Plaketten zieren mittlerweile knapp 120 Häuser im Landkreis. „Die Kampagne zeigt wie vielfältig und mit welchem hohen Engagement der private Einsatz für den Klimaschutz gelebt wird“, freut sich Philip Gallmeister von der Klimaschutzleitstelle. So konnten sich die Ergebnisse auch in dieser Runde sehen lassen: Einige ließen Denkmäler energetisch sanieren, versuchten möglichst viele Altmaterialien wieder verwerten zu können oder lagen mit ihrem Neu- bzw. Altbau deutlich besser als der KfW 40 Standard. Andere ließen eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung einbauen oder eine Photovoltaik- bzw. Solarthermie-Anlage auf das Dach montieren.

Drei Gebäudeeigentümer konnten sich zusätzlich über Geldpreise freuen. Drei junge Losfeen bescherten Karl-Heinz und Gisela Lubitz aus Hohnstorf 250 Euro, den Eigentümern Meincke aus Embsen 500 Euro und dem Adendorfer Ehepaar Sandtfoß 1000 Euro. Aus allen Grünen Hausnummern, die in einem Jahr im Land Niedersachsen vergeben werden, wählt eine Fachjury herausragende Projekte aus. Sie erhalten dann noch einen landesweiten Preis. Weitere Informationen zur Kampagne finden Interessierte unter www.landkreis-lueneburg.de/gruenehausnummer.