DRK: Erste-Hilfe-Ausbildung an Schulen muss besser werden

Kultur + Gesellschaft Von Redaktion | am Di., 10.09.2019 - 22:58

UELZEN. Die Erste-Hilfe-Ausbildung an Schulen muss nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) dringend verbessert werden. „Die Zahl von bundesweit rund 1 163 000 Schulunfällen im Jahr 2018 ist alarmierend hoch“, sagt Tim Meierhoff, Vorstandsvorsitzender des DRK-Kreisverbandes Uelzen, anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am 14. September 2019. Die Gefahr von Unfällen in Schulen sei in Deutschland weitaus größer als in Betrieben. „Die Schulen müssen dringend dafür sorgen, dass genügend Lehrpersonal in Erster Hilfe ausgebildet wird und auf dem neuesten Stand ist. Außerdem sollte man auch schon früh bei den Schülerinnen und Schülern ansetzen und deren Erste-Hilfe-Kenntnisse fördern“, erklärt Meierhoff. Verantwortlich für die Organisation einer wirksamen Ersten Hilfe sei die Schulleitung. Das DRK stünde dabei als kompetenter und erfahrener Partner gerne zur Seite.

Im Jahr 2018 wurden bundesweit in Betrieben 23 meldepflichtige Arbeitsunfälle je 1000 Vollarbeiter verzeichnet, aber 66 meldepflichtige Schulunfälle je 1000 Schüler. Während die Unfallversicherungsträger für Betriebe eine Ersthelfer-Quote von bis zu zehn Prozent der Belegschaft vorschreiben, gibt es bislang keine verpflichtenden, einheitlichen Regelungen für Schulen. Die Notwendigkeit einer besseren Erste-Hilfe-Ausbildung von Sportlehrerinnen und -lehrern bekräftigte erst im Frühjahr dieses Jahres ein Urteil des Bundesgerichtshofs. Darin werde die Amtspflicht des Lehrpersonals betont, erforderliche und zumutbare Erste-Hilfe-Maßnahmen im Sportunterricht rechtzeitig und in ordnungsgemäßer Weise durchführen zu können.

Der DRK-Kreisverband Uelzen hat 2018 insgesamt knapp 3000 Menschen in Erster Hilfe aus- und fortgebildet, zu den Teilnehmern gehören entgegen dem Bundestrend bereits zahlreiche Lehrkräfte und Schüler von Schulen im Landkreis Uelzen, mit denen seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit besteht. Die Erste Hilfe Kurse finden sowohl im DRK-Seminarhaus an der Miesbacher Straße 2 in Uelzen als auch vor Ort in den Bildungseinrichtungen statt.

Kurse und Ansprechpartner für Erste Hilfe in Uelzen:
https://www.drk-uelzen.de/nc/seminarhaus/erste-hilfe/erste-hilfe-kurse.html.

Mehr Informationen zur DRK-Kampagne „Erste Hilfe macht Schule“ unter: https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe-tag.