CELLE. Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat unter dem 20. Mai 2019 vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Anklage gegen einen zur Tatzeit 32-Jährigen erhoben, dem vorgeworfen wird, zwischen März und Juni 2018 Propagandamaterial des sog. „Islamischen Staates“ (IS) im Internet veröffentlicht und dadurch u. a. um Mitglieder und Unterstützer einer terroristischen Vereinigung im Ausland geworben sowie zu Straftaten aufgefordert zu haben.

Der 5. Strafsenat – Staatsschutzsenat – des Oberlandesgerichts hat diese Anklage durch Beschluss vom 29. Juli 2019 (5 StS 1/19) zugelassen und die Hauptverhandlung eröffnet, die am 12. August 2019, 9.00 Uhr, im Oberlandesgericht Celle beginnt.

Fortsetzungstermine (Beginn jeweils um 9.00 Uhr) sind gegenwärtig anberaumt für den 16., 26. und 29. August 2019, 2., 6., 9., 16., 19., 23. und 26. September 2019, 21. Oktober 2019 sowie den
7. November 2019 und jeden darauffolgenden Donnerstag bis zum Abschluss der Hauptverhandlung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here