Finn Helms, Deutscher Schachmeister 2019, trägt sich in das Buch der Stadt ein, mit dabei Bürgermeister Kolle (l.), Schwester Johanna und Vereinsvorsitzender Stefan Becker (r.). Foto: Hansestadt Lüneburg

LÜNEBURG. Der zehnjährige Lüneburger Finn Helms hat sich bei der Meisterschaft in Wittingen zum Deutschen Schachmeister in der Altersklasse U10 gespielt. Er setze sich dabei gegen 57 andere Schach-Asse aus ganz Deutschland durch. Deshalb lud Bürgermeister Eduard Kolle Finn mit Familie und Freunden heute ins Rathaus ein um sich in das Buch der Stadt einzutragen.

Das tat Finn auch ganz stolz. Ebenso stolz zeigten sich seine große Schwester Johanna und sein ehemaliger Trainer Stefan Becker, der auch Vorsitzender von Finns Schachclub, dem SC Turm Lüneburg, ist. Bürgermeister Kolle ermutigte Finn, wieder im Rathaus vorbeizuschauen, falls er vorhabe, auch noch den Europatitel zu holen und wünschte ihm weiterhin viel Erfolg. Mit großen Buchstaben trug Finn sich in das Buch der Stadt ein und bedankte sich anschließend für den Empfang.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here