HANNOVER. Die Industrie- und Handelskammer Hannover verwandelt sich am 23. Mai 2019 für die zehn besten JUNIOR Schülerfirmen aus Niedersachsen zu einer Art „Höhle der Löwen“: Die Jungunternehmer präsentieren vor Ort ihre Produkte und Dienstleistungen an Messeständen und bei einer Bühnenpräsentation. Das Gewinnerteam wird Niedersachsen im Juni beim Bundeswettbewerb in Berlin vertreten.

Mehr als 1000 niedersächsische Schüler gründeten im laufenden Schuljahr mit JUNIOR ihr eigenes Start-up. Sie entwickelten eine innovative Idee und brachten ihr Produkt oder ihre Dienstleistung auf den Markt. Wie in einem echten Unternehmen durchlaufen sie alle Schritte einer Gründung von der Suche nach Anteilseignern über Kundenakquise und Verkauf bis zur Buchführung.

Beim 20. Landeswettbewerb in Niedersachsen beurteilt eine sechsköpfige Jury die besten JUNIOR Unternehmen nach fünf Kriterien: Geschäftsidee und -bericht, Messestand, Fachinterview und Unternehmenspräsentation auf der Bühne. Ausgezeichnet wird die Schülerfirma mit dem stimmigsten Gesamtkonzept. Dazu zählen neben den genannten Kriterien ebenso der Entwicklungsprozess der Schüler, ihr Umgang mit Problemen und Herausforderungen im Team oder die Fähigkeit, potenzielle Kunden und Investoren zu begeistern.

Mit dabei sind zum Beispiel Adjusten vom BiB International College Hannover mit ihrer Print & Web Agentur für kleinere, regionale Unternehmen und Vereine und Wimmelsen von der Michelsenschule in Hildesheim mit ihrem Wimmelbild und verschiedenen Produkten dazu passend zu ihrer Schule.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here