(von links): Björn Gehrs, Anneliese Heller, Annette Krämer, Angela Schwarz und Jürgen Hestermann. Foto: Klaus Müller

SCHWARMSTEDT. Seine Bürgermeisterrunde setzte der Kreisvorstand des SoVD mit einem Besuch beim Schwarmstedter Samtgemeinde-Bürgermeister Björn Gehrs fort. Das Gespräch wurde in einer sehr lockeren Atmosphäre geführt. SoVD-Kreisvorsitzender Jürgen Hestermann stellte in kurzen Worten die Arbeit des größten Sozialverbandes im Heidekreis vor. Der SoVD kümmere sich um Menschen, die sich nicht mehr allein helfen können, zum Beispiel mit Hilfen bei der Vorsorgevollmacht und bei der Patientenverfügung.

Björn Gehrs ist seit 2011 Bürgermeister der Samtgemeinde, die heute 12500 Einwohner habe. Der Ort verfüge über eine hervorragende Infrastruktur mit guter verkehrlicher Anbindung, hat eine Krippe, einen Kindergarten und eine gute schulische Versorgung. Auch die Förderschule bleibe in Schwarmstedt. Gehrs wies auf das Hallenbad hin, das wichtig für die Gemeinde sei und erhalten bleiben müsse. Zuschüsse vom Land für eine Renovierung seien zugesagt. Schwarmstedt habe insgesamt eine homogene Dorfgemeinschaft. Das Rathaus ist ebenerdig zu erreichen. Ein Thema war auch die Digitalisierung, die Schwarmstedt wie auch andere Gemeinden vor neue Aufgaben stelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here