UELZEN. Wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt die Polizei nach der gestrigen Auseinandersetzung mehrerer Männer im Umfeld eines Ladengeschäfts in der Bahnhofstraße in Uelzen (UELZENHEUTE berichtete).

Nach derzeitigen Ermittlungen hatten drei junge Männer gegen 17:00 Uhr das Ladengeschäft/Shisha-Shop betreten, so dass es in der Folge zu einem Streitgespräch kam. Im weiteren Verlauf verletzte einer der Täter einen 21 Jahre alten Angehörigen des Ladenbesitzers mit einem Gegenstand an der Hand.

Die Polizei leitete umfangreiche Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers sowie Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei ein. Parallel sicherten Beamte des Erkennungsdienstes Spuren am Tatort. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der betreffenden Pkw noch gestern Abend im Umfeld des Uelzener Klinikums zurückgelassen festgestellt werden. Die Polizei stellte das Auto sicher und sicherte Spuren. Aktuell verdichten sich auch nach Befragung des Ladenbesitzers und weiterer Personen die Ermittlungen zu den drei potentiellen Tätern sowie den Hintergründen des Streits. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here